LVR-Amt für
Bodendenkmalpflege
im Rheinland
Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Tüllenkanne Pingsdorfer Machart, um 1200, Fundort Brauweiler (Foto: Alfred Schuler, LVR-ABR)

Archäologie
im Rheinland

Fund des Monats

Regelmäßig präsentiert das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland einen bei Ausgrabungen entdeckten besonders schönen oder wissenschaftlich bedeutsamen Gegenstand als Fund des Monats. Ausgestellt wird das Fundstück einen Monat lang im Foyer des LVR-LandesMuseums Bonn.

Mehrere Münzen liegen auf einer Fläche

Fund des Monats Oktober 2020

Keltische Münzen aus einer Wallanlage

Begehungen durch Ehrenamtliche des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege erbrachten für eine Wallanlage bei Windeck-Leuscheid überraschende Ergebnisse. mehr...

Nachaufnahme der Dechselklinge von der Seite

Fund des Monats September 2020

Eine Dechselklinge als Zeugnis eines seltenen Friedhofs

Nur selten lassen einzelne vom Acker aufgelesene archäologische Funde Rückschlüsse auf die im Boden erhaltenen Befunde und damit den Typ der Fundstelle zu. mehr...

Ein aus mehreren Teilen bestehendes Funkgerät in grüner Farbe

Fund des Monats August 2020

Relikt des Kalten Krieges

Bei einer Grabung in Elsdorf-Heppendorf kam es zu einem überraschenden und unerwarteten Fund: In der Nähe zu einer römischen Fundstelle entdeckten die Archäologinnen und Archäologen ein modernes Funkgerät. mehr...

In einer fassähnlichen Holzkonstruktion liegt eine graue Amphore auf dem Boden

Fund des Monats Juli 2020

Auf den Grund gegangen – eine Amphore im Brunnen

Eine Ausgrabung in Ratingen-Lintorf brachte am Grund eines Brunnens eine mittelalterliche Amphore zum Vorschein. mehr...

Sitzende Statue einer menschlichen Gestalt aus weißem Stein

Fund des Monats Juni 2020

Musizierender Gott

Aus einem Brunnen der römischen Zivilsiedlung (vicus) von Bonn stammen mehrere Altäre und Skulpturenfunde, darunter die qualitätvolle Statue des Gottes Apoll. mehr...

Ein länglicher und konisch zulaufender Keil aus Stein mit zwei Bohrungen

Fund des Monats Mai 2020

Ein unvollendeter Spaltkeil

Durch Zufall wurde 1980 auf einem Acker in Rheinbach im Rhein-Sieg-Kreis ein bemerkenswertes Steinwerkzeug entdeckt. mehr...

eine große Menge Münzen aus Metall auf einem Steinuntergrund

Fund des Monats April 2020

Schatz aus römischem Notgeld

Bei den 486 Münzen handelt es sich um Imitationen römischer Münzen. Sie wurden im 3. Jahrhundert n. Chr. hergestellt, als der römische Staat nicht mehr ausreichende Mengen von Münzgeld produzierte. mehr...

Tongefäß mit Verzierungen in Gesichtsform

Fund des Monats März 2020

Ein seltenes Gesichtsgefäß

Die Reste des Gesichtsgefäßes fanden sich in einem Fass in einem römischen Haus im Bonner Vicus. Neben dem Gesicht ist ein Phallus abgebildet. Die unheilabwehrende Bedeutung dieser Verzierungen steht außer Frage. mehr...

Viele verschiedene Lanzenspitzen aus grünlich angelaufener Bronze liegen auf dem Boden verstreut

Fund des Monats Februar 2020

Verbrannt, geschmolzen, gehortet

Das Lanzenspitzendepot aus der Frühen Eisenzeit von Voerde-Spellen ist aufgrund der großen Anzahl von 132 teils vollständigen bronzenen Lanzenspitzen und einer Zierscheibe eine kleine Sensation. mehr...

Ein abgeflachter und runder Stein mit einem kleinen Loch in der Mitte

Fund des Monats Januar 2020

Jungsteinzeitliche Scheibenkeule

Bei der Begehung einer jungsteinzeitlichen Siedlungsstelle bei Jülich wurde der Kopf einer sogenannten Scheibenkeule gefunden. Im Rheinland sind diese sehr selten, die vorliegende Variante stellt hier sogar ein Unikat dar. mehr...

Fossiler Kiefernzapfen auf rezenten Nadeln

Fund des Monats Dezember 2019

Fossiler Kiefernzapfen

Einen 5 Mio. Jahre alten fossilen Kiefernzapfen fand man im Tagebau Hambach, der aktuell einzigen Fundstelle für Zapfen dieser Art. Er gehört zu den größten Zapfen, die im Rheinischen Revier zu finden sind. mehr...

Vorder- und Rückseite einer goldenen Münze mit Abbildung des oströmischen Kaisers Basiliscus

Fund des Monats November 2019

Von besonderem Wert

Einen seltenen Fund meldete ein lizenzierter Sondengänger: eine Goldmünze des oströmischen Kaisers Basiliscus, die er nahe Wachtendonk entdeckt hatte. mehr...

tönernen Rassel aus einem Brandgrab der späten Bronzezei

Fund des Monats Oktober 2019

Erste Rassel im Rheinland

Bei der Ausgrabung eines spätbronzezeitlichen Gräberfeldes in Aldenhoven, Kreis Düren, kam in einem weitgehend zerstörten Brandgrab ein im Rheinland singulärer Fund zutage: eine tönerne Rassel. mehr...

fünf Gefäße aus Glas

Fund des Monats September 2019

Glasgefäße aus einem Brandgrab

Das Brandgrab gehörte zu einem römischen Gutshof bei Zülpich. Eine absolute Rarität ist die dünnwandige Schale. Von dieser Form sind bisher weniger als zehn Exemplare bekannt geworden. mehr...

bemalter runder Stein mit Wappenzier und sechs ansetzenden Rippen

Fund des Monats August 2019

Schlussstein eines Chorgewölbes

2018 musste die Basilika St. Lambertus in Immerath dem Braunkohlentagebau weichen. Dabei fand man den Schlussstein eines spätgotischen Chorgewölbes mit einem Wappen und Resten der Bemalung. mehr...

Hals- und Armring mit Resten einer Glasperle

Fund des Monats Juli 2019

Seltener Schmuck vom Tagebaurand

Die gedrehte Bronzehalsring, der bandförmige Bronzearmring sowie die Glasperle waren in Inden mit der verstorbenen Person auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden. mehr...

Kanne mit Henkel aus Bronze

Fund des Monats Juni 2019

Zeugnisse dramatischer Ereignisse

Bei Kerpen-Manheim konnte ein römischer Gutshofes freigelegt werden. Ein Brunnen barg an seiner Sohle überraschende Funde: eine Bronzekanne und direkt darunter die Skelettreste eines jungen Mannes. mehr...

goldene, dem Prinzip der Sicherheitsnadel entsprechende Gewandnadel

Fund des Monats Mai 2019

Unikat im Rheinland

Die goldene Fibel mit Rollenkappe hat man in römischer Zeit vermutlich im ostalpinen Raum hergestellt. Wie sie ins Rheinland gelangte, ist nicht bekannt. mehr...

Ein mit Rankenmustern verzierter Türknauf aus grünlich angelaufener Bronze

Fund des Monats April 2019

Öffnet Tür und Tor

Im Legionslager Vetera I fand man einen Türknauf aus Bronze, der wohl zur Tür eines Gebäudes gehörte. Da er aufwendig verziert ist, könnte es sich um ein repräsentatives Gebäude gehandelt haben. mehr...

Ein durchsichtiger, glatt geschliffener Bergkristall in dreieckiger Form

Fund des Monats März 2019

Bergkristallschleiferei als Nebenerwerb?

In einem entlegenen Bergwerksrevier trat unerwartet ein Cabochon, ein geschliffener Schmuckstein, aus Bergkristall zutage. Er zeugt vom Abbau des dortigen Gangquarzes. mehr...

Klappmesser mit breiter Klinge und Griff in Form eines Mannes

Fund des Monats Februar 2019

Ein Sarkophag aus Zülpich

Wertvolle Beigaben, darunter ein Klappmesser, fanden sich in einem etwa 1.700 Jahre alten Sarkophag aus Zülpich, in dem eine junge Frau bestattet war. mehr...

Eine gebogene Sichel und ein Rind aus grünlich angelaufener Bronze liegen auf dem Boden

Fund des Monats Januar 2019

Für das täglich Brot: eine Sichel

Die Knopfsichel und der Ring stammen aus der ersten nachgewiesenen Befestigungsanlage der späten Bronzezeit im Rheinland, die das Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland 2017 untersucht hat. mehr...

Zwei runde Objekte mit Gesichtern und Schrift

Fund des Monats Dezember 2018

Siegel von Papst Bonifatius VIII.

Lizensierte Sondengänger fanden auf Äckern bei Mönchengladbach-Rheindahlen zwei sogenannte Papstbullen – beide von Papst Bonifatius VIII. (1294–1303). mehr...

Figut eines Tieres, grünlich schimmernd

Fund des Monats November 2018

Fest im Griff

In einer Schnitzerwerkstatt des römischen Aachen fand sich ein in Form eines springenden Panthers gearbeiteter Griff eines Weingefäßes. Panther galten als Begleiter des Weingottes Bacchus. mehr...

beschädigter Marmor-Kopf eines Mannes

Fund des Monats Oktober 2018

Marmorkopf im Kriegsschutt

Bei Grabungen an der Bonner Beethovenhalle kam ein beschädigtes Marmorporträt zutage. Es stellt den 1881 gestorbenen Chirurgen Wilhelm Busch dar. mehr...

Steinartiger Gegenstand mit einer hellen Spitze

Fund des Monats September 2018

Zähne eines Räubers der Meere

Im Rheinkies bei Rees (Kreis Kleve) wurden außergewöhnlich große Zähne von Haifischen gefunden. Ihr Alter wird auf acht Millionen Jahre geschätzt. mehr...

Gefäß aus grober Keramik mit Deckel

Fund des Monats August 2018

Formenvielfalt im Gräberfeld

In Inden (Kreis Düren) wurde das bislang größte eisenzeitliche Gräberfeld im Rheinland freigelegt. Es weist eine Vielzahl von Urnen unterschiedlicher Formen auf. mehr...

Kugeln aus grauem material, teilweise verformt

Fund des Monats Juli 2018

Spuren der Belagerung

Unmittelbar vor der Festung Kaiserswerth im Norden Düsseldorfs wurden Museketenkugeln in großer Zahl entdeckt. Sie stammen vermutlich von den Belagerungen im 17./18. Jahrhundert. mehr...

Kette aus farbigen Perlen

Fund des Monats Juni 2018

Die Perlenkette einer Dame

In Weeze (Kreis Kleve) legten Teams des LVR und eines Fachunternehmens fränkische Gräber frei. Das Grab einer Dame enthielt bunte Perlenketten und eine mit Almandinen besetzte Gewandschließe. mehr...

Abdruck eines Blattes auf einem Stein

Fund des Monats Mai 2018

Ein lebendes Fossil

Im Braunkohlentagebau Hambach wurden sechs Millionen Jahre alte Ginkgo-Blätter entdeckt. Der Fund von 50 Exemplaren ist eine ganz große Seltenheit. In 30 Jahren zuvor wurden nur fünf Stück geborgen. mehr...

Stein mit lang gestreckter Mulde

Fund des Monats April 2018

Ein neolithischer Schleifstein

Bei einer Ausgrabung in Rheinbach (Rhein-Sieg-Kreis) kam ein Schleifstein zutage, der sich dank Knochenfunden auf 2.700 v. Chr. datieren lässt. mehr...

Kanne und Becher aus Glas

Fund des Monats März 2018

Üppige Tafelfreunden

In Inden wurden im Vorfeld des Braunkohleabbaus zwei größere römische Gräberfelder freigelegt. Trotz antiker Braubung fand man zahlreiche wertvolle Beigaben. mehr...

Eimer - wie ein Holzfass aussehend

Fund des Monats Februar 2018

Ein exzellent erhaltener Eimer

In einem römerzeitlichen Brunnen in Erkelenz (Kreis Heinsberg) wurde ein hervorragend erhaltener Schöpfeimer gefunden. mehr...

Flache Kanne aus Steinzeug - Vorserseite, mit Schrift

Fund des Monats Januar 2018

Flachkanne aus dem Westerwald

In Zülpich fand ein Schüler beim Spielen eine Steingutgefäß mit vielen Verzierungen. Die Flachkanne wurde 1880 im Westerwald hergestellt. mehr...

Flacher, quadratischer Stein mit eingravierter römischer Schrift

Fund des Monats Dezember 2017

Stempel eines römischen Augenarztes

Seltener Fund: Bei Eldorf wurde das Grab eines Augenarztes freigelegt. Darin befand sich auch ein Rezeptstempel. mehr...

Braune Holzstücke mit Bohrungen

Fund des Monats November 2017

Relikte einer Flut – Holzfunde aus der Erftaue

In der Erftaue östlich des Grevenbroicher Schlosses wurden bei Ausgrabungen die Überreste mehrerer mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Uferbefestigungen freigelegt. mehr...

Zwei Tonpfeifchen

Fund des Monats Oktober 2017

Trillern auf dem Rittergut

Bei Ausgrabungen am ehemaligen Rittergut Haus Palant in Erkelenz-Borschemich konnten zahlreiche Funde des 16. Jahrhunderts geborgen werden, darunter auch zwei vollständig erhaltene Trillerpfeifchen. mehr...

Silberne Dose mit Gravur

Fund des Monats September 2017

Schatz im Schutt

Im 16. Jahrhundert wurde das Rittergut Haus Palant bei Erkelenz (Kreis Heinsberg) mehrfach überfallen. Im Schutt fand ein Grabungsteam viele Dinge aus dem Haus, darunter ein silbernes Döschen. mehr...

Ringe und Armreifen aus Metall, mit dunkler Oberfläche

Fund des Monats August 2017

Ungewöhnliche Beigabenvielfalt

Zwei Urnengräber im Vorfeld des Tagebaus Inden (Kreis Düren) wiesen für diese Region ungewöhnlichen Schmuck auf. mehr...

Skulpturfragment aus hellem Stein mit unbekleidetem Männerkörper

Fund des Monats Juli 2017

Tiefer Sturz eines Jupiters

In einem römerzeitlichen Brunnen bei Elsdorf (Rhein-Erft-Kreis) fanden LVR-Archäologen eine beschädigte Statue. Sie zeigt einen thronenden Jupiter, an sein Bein gelehnt der schöne Jüngling Ganymed. mehr...

Samen und Früchte, teilweise mit Bissspuren

Fund des Monats Juni 2017

Millionen Jahre alte Früchte

Im Braunkohletagebau Inden – zwischen Eschweiler und Jülich – wurden Millionen Jahre alte Früchte und Samen der sogenannten Mastixiodeen-Flora in riesigen Mengen entdeckt. mehr...

Gebogenes, zur linken Seite größer werdendes Rohr aus Metall

Fund des Monats Mai 2017

Fragmente keltischer Fanfaren

Im Magazin des LVR-LandesMuseums Bonn schlummerten Teile seltener Blasinstrumente aus keltischer Zeit. Sie waren 1874 im Kreis Birkenfeld (heute Rheinland-Pfalz) entdeckt worden. mehr...

Bearbeitetes Stück roter Feuerstein

Fund des Monats April 2017

Aus dem hohen Norden

Bei Dormagen-Nievenheim (Kreis Neuss) führte ausgerechnet der Ausbau einer Autobahn-Raststätte zur Entdeckung eines steinzeitlichen Lagerplatzes. mehr...

Flaschenstöpsel aus Steinzeug

Fund des Monats März 2017

Stöpsel von der Alaunhütte

Bei Ausgrabungen an der Alaunhütte des 19. Jahrhunderts in Bonn-Niederholtdorf wurden Stöpsel für Säureflaschen gefunden. mehr...

Gebrochener, alter Stein mit eingemeißelter Schrift

Fund des Monats Februar 2017

Weihestein eines Benefiziariers

In der Aachener Altstadt wurde 2016 bei Kanalsanierungsarbeiten eine sensationelle Entdeckung gemacht: ein Weihebezirk der Benefiziarier. mehr...

Länglicher, gemusterter Stein mit Bohrung, vorne spitz zulaufend

Fund des Monats Januar 2017

Eine Streitaxt aus Felsgestein

Auf einem Reitplatz in Hamminkeln-Dingden (Kreis Wesel) wurde diese Streitaxt gefunden. Für das Rheinland ist dieser Fund vom Ende der Jungsteinzeit eine Rarität. mehr...

Funde aus den Vorjahren

Zwei Metallgegenstände auf einem roten Gewebe liegend.

Funde des Monats im Jahr 2015

mehr...

Goldner Ring mit Edelstein-Applikationen

Funde des Monats im Jahr 2014

mehr...

Steine in der Form von Hühnereiern

Funde des Monats im Jahr 2013

mehr...

Goldener Ring mit kleinen Figuren

Funde des Monats im Jahr 2012

mehr...